Was ist die USK?

Was bedeutet USK?

USK ist ausgeschrieben die “Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle.”

Wer reguliert die USK?

Teilweise wird die USK noch von der Spieleindustrie getragen, was natürlich nicht förderlich ist. Seit 2003 hat aber auch der Staat Eingriff in die Regulierung

Somit galt der Sticker der USK bis 2003 wirklich rein als Empfehlung. Seit 2003 hat dieser Sticker jedoch auch eine rechtliche Verpflichtung.

Was ist mit den PEGI Stickern?

Das ist die Freigabe für ganz Europa, dieses System wird rein von der Spieleindustrie getragen. Damit ist dieser Sticker an dieser Stelle zu vernachlässigen.

Wer entscheidet die USK Altersfreigabe?

Die Spiele werden vom Entwickler/Publisher eingereicht. Diese müssen in einer fast vollständigen Version vorliegen, also mit allen Features. Unabhängige, ehrenamtliche Menschen spielen dieses Spiel durch und das Ergebnis wird wiederum einem Gremium vom 5 Personen vorgelegt. Dieses Gremium besteht wiederum aus ehrenamtlichen Personen, die meist in Bereichen mit Jugendlichen zu tun haben. Am Ende sitzt aber immer noch eine Person vom Staat, mit einem Vetorecht, der die ganze Entscheidung noch kippen kann.

Was entscheidet über die USK Altersfreigabe?

Natürlich spielt das Szenario und der Gewaltgrad eine große Rolle, doch auch der Schwierigkeitsgrad eines Spiels. Auch der Stressfaktor eines Spieles zählt zur Einstufung.

Muss ein Publisher Spiele bei der USK einreichen?

Nein. Er ist nicht verpflichtet dazu. Wenn er dies ohne Prüfung verkauft, kann dies aber die BPjM (Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien) auf den Plan rufen. Diese arbeitet gleich wie die USK, darf aber nur fertige erhältliche Medien prüfen, die nicht von der USK geprüft wurden. Die BPjM wird rein vom Staat geführt.

Die Prüfung bei der BPjM kennt auch keine Unterteilungen, sondern nur, ob das Spiel jugendgefährdend ist oder nicht.

Sollte das Spiel für die Jugend gefährdend sein, wird dieses auf den Index gesetzt und darf damit nicht beworben oder gezeigt werden. Erwachsene dürfen das Spiel aber weiterhin kaufen.

Ist es nun Strafbar für Eltern?

Nein. Was in deinen 4 Wänden gespielt und gezeigt wird, ist deine Entscheidung.

Was hältst, du von der USK  und wie hältst du das mit der Alterseinstufung?

Meine Meinung zu USK Stickern!

Die USK Sticker sind eine ganz tolle Möglichkeit für Eltern Spiele einzuordnen. Was man aber nie ganz für voll nehmen darf. In manchen Fällen ist ein Spiel ab 12 Jahren freigegeben, bei dem Gewalt sehr wohl eine Rolle spielt. Am besten kennt man sich selber aus oder schaut sich die Spiele der Kinder einfach mal an.

Bleib Kreativ

Dannys

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top