Die richtige Ordnerstruktur für dein Unternehmen!

Du bist selbständig oder hast ein Unternehmen? Dann benötigst du eine saubere Ordnerstruktur, damit du den Überblick behältst.

Ich zeige dir eine sinnvolle Struktur deiner Ordner, für dein Unternehmen. Natürlich kannst du diese auch für deinen privaten Bereich nutzen.

Die Regeln für eine gute Ordnerstruktur!

3 einfache Regeln für eine gute Ordnerstruktur:

  1. Erfinde das Rad nicht neu
  2. Halte die Ordnerstruktur auch in deinem Backup ein.
  3. Vermeide zu viel Ebenen (max. 3)

Aktuell lagern auf meiner Festplatte an die 41.000 Bilder, 38.238 Musikdateien, 1.680 Videodateien und 59.957 sonstige Dateien. Um dort den Durchblick zu behalten, gibt es eine Ordnerstruktur, die es mir ermöglicht, schnell meine Daten wiederzufinden.

WICHTIG! Regeln für die Benennung für Ordner:

  1. Verwende in der Benennung keine Umlaute wie ä, ü, ö, ersetze diese mit ae, ue, oe.
  2. Verwende keine Sonderzeichen wie (& * % $ £ ] { ! @). Verwenden darfst du Unter- und den Bindestrich (_, -).
  3. Verwende keine Leerzeichen.
  4. Halte deinen Ordnernamen kurz (max. 255 Zeichen).

Tipp!: Es macht Sinn, Dateien und vereinzelt Ordner mit einem Datum zu versehen. Die beste Schreibweise für solch eine Benennung ist, der Jahr-Monat-Tag also 2019-02-05_Dateiname, oder auch 20190205_Dateinamen. Für die Übersichtlichkeit empfehle ich aber 2019-02-05. Wichtig dabei ist, dass du immer zwei Ziffern beim Monat und auch für den Tag hast.

Ich zeige dir in diesem Beitrag eine Struktur für deine geschäftlichen Dateien. Also sortieren wir die Daten im „Windows Explorer“ mal anständig.

Die richtige Ordnerstruktur für deine geschäftlichen Dateien!

Deine Hauptordner sollten jeweils mit einer Zahl beginnen. So kannst du die Ordner nach deiner Reihenfolge sortieren und diese auch wieder finden.

Erstelle nicht zu viele Ordner. Vermeide mehr als 3 Ebenen nach unten zu gehen. Sonst verlierst du den Überblick und klickst dich durch zu viele Ebenen.

Wie in dem nächsten Beispiel kann deine Ordnerstruktur für dein Unternehmen aussehen. Denke daran das du Ordner erweitern und benennen kannst.

Beispiel für eine Ordnerstruktur für Unternehmen:

  • Geschaeftlich
    • 1_Geschaeftsfuehrung
      • 1_Vertraege
      • 2_Partner
      • 3_usw.
    • 2_Projekte
      • 1_Dansicht Media
      • 2_Schreibherz
        • 1_Schreibherz_Website
        • 2_Schreibherz_SEO
        • 3_Schreibherz_SEA
        • 4_Facebook
      • 3_VF-Hauskonzepte
      • 4_usw.
    • 3_Finanzen
      • 1_Rechnungen_Ausgaben
      • 2_Rechnungen_Einnahmen
      • 3_Steuern
      • 4_usw.
    • 4_Personalwesen
    • 5_Vertrieb
    • 6_Marketing
      • 1_Presse
    • 7_Medienarchiv
      • 2017
      • 2018
      • 2019
        • 20190507_Eroeffnung_Unikat

Eine „Schritt für Schritt“ Anleitung für deine Ordnerstruktur!

  1. Als Erstes benötigst du einen Hauptordner und darin max. 7 weitere Ordner.
    Hauptordner und Ordner
  2. Im nächsten Schritt erstellst du z.B. im Ordner Finanzen weitere Ordner. Immer an die Zahlen und Regeln denken.weitere Ordner
  3. Nun kannst du deine Daten sauber sortieren und bei Bedarf weitere Ordner erstellen.

So viel zum Thema, wie du deine Unternehmens-Dateien ordentlich sortierst. Lasst euch auch eure Dateiendungen anzeigen.

Für Fotografen und alle anderen die viele Bilder haben gibt es eine Ordnerstruktur-für-Fotos.

Bleibt Kreativ

Dannys

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top