Was ist IT oder Cybersicherheit?

Cybersicherheit

Die Cybersicherheit beschÀftigt sich mit allen Bereichen der Netzwerk- Kommunikationstechnik. Dazu zÀhlen Computersysteme, Netzwerke, Roboter, Mobile GerÀte, Software usw..

Dabei gilt es, die Systeme vor unerlaubtem Zugriff, Diebstahl, BeschĂ€digung der Hard- oder Software und ihrer Daten zu schĂŒtzen.

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents

    Ein paar konkrete Beispiele der Cybersicherheit!

    Warum ist es wichtig, sich mit Cybersicherheit zu beschÀftigen? Folgende Szenarien könnten dabei eine Rolle spielen:

    • Überwachung
    • IdentitĂ€tsdiebstahl
    • Abfangen von Informationen
    • Ausspionieren von GeschĂ€ftsgeheimnissen
    • Diebstahl von Know – How
    • Zugriff auf Online – Banking
    • Vorbereitung weitere Angriffe
    • Botnet – AktivitĂ€ten bzw. Missbrauch

    Wie baue ich Sicherheit auf?

    In den meisten FĂ€llen ist die grĂ¶ĂŸte HĂŒrde aller Beteiligten, ihr Wissen und die SensibilitĂ€t zur Sicherheit zu erweitern. Das bedeutet: Neues lernen und verinnerlichen.

    1. Bevor wir also beginnen, sollten alle Beteiligten wissen, um was es geht und warum das Thema so wichtig ist.
    2. Im nĂ€chsten Schritt benötigen wir ein Konzept, sowie Standards und Regeln fĂŒr den Umgang mit GerĂ€ten, Software, das Surfen im Netz, E-Mail Kommunikation usw. Dieses sollte ein fester Bestandteil des Unternehmens sein und auch so delegiert und entwickelt werden.
    3. Im dritten Schritt schaut man sich an, welche Daten nie verloren gehen dĂŒrfen und sollten. Welche Komponenten oder Daten sind besonders schĂŒtzenswert? Dies ist ein wichtiger Punkt fĂŒr die Sicherheit und Backup Strategie.

    Wie kann ich zu Cyber Sicherheit beitragen?

    1. Halte dein System und deine Software stets aktuell. Patches bieten nicht nur neue Features sondern in den meisten FĂ€llen schließen sie SicherheitslĂŒcken.
    2. Ändere regelmĂ€ĂŸig deine sicheren Passwörter. Nutze dazu auch gerne Passwortmanager. Das ist sicherer als nur eines fĂŒr alles zu benutzen.
    3. Wie die Passwörter gehört auch die Zwei-Faktoren-Authentifizierung (2FA) zu dem Standard. Diese sollte immer genutzt werden.
    4.  Sichere unsichere oder öffentliche Netzwerke mit einem Virtual Private Network (VPN) ab. So ist es möglich deine Daten nicht zwischen der Verbindung abgefangen wird.
    5. Halte Dich stets informiert.

    Wie kann ich mich wirklich schĂŒtzen?

    Solltest du dir ein VerschlĂŒsselungstrojaner oder Ă€hnliches eingefangen haben, dann hilft in den meisten FĂ€llen nur noch alles platt zu machen. Dann bist du gut beraten, davor ein Backup gemacht zu haben. Was du ĂŒber eine Backup Strategie wissen musst, habe ich dir in dem Beitrag3-2-1 Backupzusammengestellt.

    Das Backup ist am Ende der einzige sinnvolle Schutz.

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Scroll to Top GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner